Home » DE-Karten

Willkommen im Grenzgebiet von Winterswijk

Die Nationallandschaft Winterswijk liegt an der Grenze zu Deutschland. Sowohl die kurze als auch die lange Strecke führt über den Grenzübergang. Die Wege sind Sand- und Graswege, die sich mit Schotter- und Pflasterstücken abwechseln. Für erfahrene 'Barhuf'-Pferde ist es möglich, ohne Eisen zu reiten.

 

Wenn dein Pferd empfindlich ist empfehlen wir einen Hufschutz. Die Strecken der Klassen 0 und 1 sind markiert. Es ist jedoch möglich, dass ein Pfeil oder ein Band von einem Wanderer entfernt wird. Wir empfehlen daher, zur Sicherheit eine Route in die Uhr einzutragen und/oder eine Karte mitzunehmen. 

 

Die 31, 61 und 84km Strecke sind nicht markiert! Hier bitte GPS oder Karte nutzen. 

 

Folgende Strecken sind ausgeschrieben:

Klasse 0: 22km (Strecke blau) 

Klasse 1: 22km (Strecke blau) 

Klasse 1: 31km (Strecke orange) 

Klasse 2: 44km (Strecke 2x blau) 

Klasse 2: 61km (Strecke rot und orange) 

Klasse 3: 84 km (Strecke rot, orange und blau)

bisiriya

Die Streckenmarkierung für die 21 und 41km erfolgt mittels Bändern::

- weiß (links abbiegen) 

- Rot (rechts abbiegen) 

- Gelb (geradeaus/Bestätigung des richtigen Weges)

 

Auf der kurzen Route ist die Abzweigung rechtzeitig mit Route A (abenteuerlich) und Route B (über asphaltiert) gekennzeichnet. 

Außerdem findest du auf der langen Strecke zweimal ein Schild mit einer gefährlichen Kreuzung und auf beiden Strecken findest du die Angabe, wie viele km es bis zum Ziel/Tierarzt sind. Das Ziel von Klasse 0 und Klasse1 ist am Start. Das Ziel der Klasse 2 und 3 befindet sich auf der Strecke. Dies ist deutlich gekennzeichnet! Nach dem Ziel läufst du ca. 500m zurück zum Start. 

 

Nachfolgend werden die Strecken kurz erläutert. Ganz unten findet ihr außerdem eine Woche vor dem Ritt die Download-Links zu den Karten und den GPX-Dateien. 

 

Die Einstellungen für alle Klassen sind in der Halle! 

Auch die Zwischenprüfungen und die Folgeprüfungen für K2 und K3 sind in der Halle. Nachuntersuchung für die k1 sind in der äußeren Arena.


22km Strecke (blau) für Klasse 0/1 und 2 (43km):

 

Die 22 km lange Strecke führt auf den ersten 8 km auf schönen breiten Sandwegen, auf denen du galoppieren kannst, dazwischen schmale Straßen und Schotterpisten. Nach dem ersten Kontrollpunkt bei km 8 quert die Route kurz die Straße, wo links die Grenze zu Deutschland Kreis-Borken zu sehen ist. Hier befindet sich auch die Erdgastankstelle von Winterswijk und Vreden. Es ist vernünftig, am Straßenrand zu reiten. 

 

Weiter geh'tst auf Schotterwegen bis du wieder einen schönen langen Sandweg erreichst. Diesen reitest du geradeaus. Hier triffst du auch auf den Checkpoint und am Ende des Weges findest du den Trosspunkt 2. Dann gehst du um den Block und reitest den Schotterweg zurück in die Richtung, aus der du gekommen bist. Auf halber Strecke biegst du links ab. 

 

Die letzten 3 km des Rittes sind hauptsächlich Feldwege. Nach ca. 2 km Sandweg biegt die Strecke für eine kleine Extraschleife rechts ab und führt dann zurück zum Ausgangspunkt. Wenn du diese Strecke als letzte Runde in Klasse 2 oder 3 reitest, reitest du nicht die Extraschleife, sondern gehst geradeaus Richtung Ziel. (Dies ist ausgeschildert) Der Weg ist 3 km lang, sodass

genügend Gelegenheit für einen Endspurt besteht. Auch hier bleibt deine Zeit stehen. Mit deinem Pferd (darauf oder daneben) laufen Sie dann zurück zum Start. Vergesse nicht, dir die Zielzeit im Ziel notieren zu lassen, sonst musst du diese 500 m zurücklaufen. :) Da du nach dem Ziel noch etwas laufen musst, werden wir versuchen, die Nachuntersuchung nicht nach 30 Minuten sondern nach 40 Minuten zu organisieren, damit du zusätzliche Zeit bekommst! 

 

Eine Woche vor dem Ritt kannst du Dir die Strecke in https://www.afstandmeten.nl/ ansehen: 

Die Kurze Strecke (blau) reiten Klasse 0 und Klasse 1 die 22km-Starter. Die Klasse 2 Starter auf 43km reiten diese Runde 2mal. Die Klasse 3 Starter auf 82km reiten diese Runde als letze Runde zum Schluss. 

 

Sie können sie auch als GPX für Ihre Uhr herunterladen: 

Route blau, 22KM Klasse 0/1 und 43km Klasse 2


Lange Strecke (rot) 31km (1. Runde 62 und 82km):

Nach dem Start führt die 31 km lange Strecke sofort auf die langen Sandwege. Nach ca. 5km triffst du auf den Checkpoint und gleich danach auch auf den ersten Trosspunkt (GP2). Die Strecke führt ein Stück über die asphaltierte Straße und biegt dann in Richtung der deutschen Grenze ab. Nach einem langen steinigen Grasweg kommen Sie wieder auf die asphaltierte Straße, auf der du den zweiten Trosspunktpunkt (GP3) passierst. Achtung dies ist eine stark befahrene N-Straße! Es gibt Verkehrswärter, die dir beim Überqueren der Straße helfen. 

 

Die Route folgt der deutsch-niederländischen Grenze über Sand-/Kiespfade, bevor sie wieder in Richtung Niederlande abbiegt.

 

Von hier aus lässt es sich wieder wunderbar auf den breiten Sandwegen galoppieren, die sich mit Schotterwegen und kleinen Asphaltstücken abwechseln. 

 

Die 31km Strecke könnt ihr eine Woche vor dem Ritt über diesen Link in der Distanzmessung einsehen. 

Über diesen Link kannst du sie auch als GPX auf deine Uhr herunterladen. 

Dies ist die Strecke für die 31km ritt, erste Runde 61km Klasse 2 und die 84km Klasse 3.

Unterwegs können Sie vielen Rehen begegnen. Diese sind an Menschen und Pferde gewöhnt


Lange Strecke (orange) 32km fur 2. Runde 62 und 82km:

Die 32 km lange Strecke führt nach dem Start direkt auf den Sandweg. Nach etwa einem Kilometer musst du die Straße überqueren, danach musst du einen kleinen Kilometer entlang der Straße gehen, wonach die Route wieder in einen Sandweg übergeht. Der Sandweg führt dich entlang des Hilgelo-Sees, wo du von April bis Oktober wilde Flamingos beobachten kannst! Sie können am Rittag noch da sein! Du hast 4 km Zeit, um einen zu entdecken, während du am Ufer des Sees entlang reitest. Es ist erlaubt am Strand ins Wasser zu reiten und sein Pferd trinken zu lassen. Wenn sich die Flamingos gerade dort niedergelassen haben, stören sie nicht und reite weiter. Es gibt viele Trosspunkte auf der Strecke! 

 

Vom Weg am See entlang gelangt man zur berühmten Sevink-Mühle, danach überquert man die Straße und folgt dem leider ein km die Teerweg aber bald setzen die Route über die Sandwege fort und überqueren den Vredensweg, wo wir bei Wijngaard Hesselink ankommen. Dies ist auch ein Trosspunkt und unser Tipp an die Trosser: Wein kaufen! Der Wein aus dem Weinberg ist köstlich! Die Route führt durch die Weinberge und weiter auf den vielen Sandwegen. 

 

Der letzte Teil der Strecke entspricht teilweise der 20-km-Runde, bei der du den letzten Trosspunkt passierst. Hier gibt es auch einen Kontrollpunkt! Abkürzen bedeutet automatischer Ausschluss. 

 

Dann sind es nur noch Feldwege bis zum Vet-Gate. Das Ziel der 62km Klasse 2 liegt auf der Strecke und geht daher nicht zurück zum Reitzentrum! Dies wird durch ein Schild deutlich angezeigt: Ziel für die 62Klasse 2 und 3 ist geradeaus. 

 

Nach Beendigung der 31km und 32km Strecke wird die letzte Runde etwas kürzer als 20km sein. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie im obigen Text (kurzer Weg 21km blau). 

 

Die 32km Strecke könnt ihr eine Woche vor dem Rennen über diesen Link in der Distanzmessung einsehen. 

Über diesen Link können Sie sie auch als GPX auf Ihre Uhr herunterladen. 

Dies ist die Strecke für die zweite Runde für die 61km Klasse 2 und für die 2.Runde 84km Klasse 3. 

 

Flamingos sind von April bis Oktober auf der Strecke zu finden!


Trosserpunkten:


Wir wünschen allen viel Spass!